Insights

08.05.2024

Simona Todesco

DeepL vs. Google Translate vs. ChatGPT vs. Textshuttle


Google Translate und DeepL sind in der Welt der Online-Übersetzungen weit verbreitet und auch ChatGPT findet immer häufiger Anwendung als Übersetzungstool. Doch wie steht es um unsere Schweizer Lösung? Kann Textshuttle mit den grossen Namen mithalten? Um diese Frage zu beantworten, haben wir einen Blindtest durchgeführt, der Licht ins Dunkel der Frage DeepL vs. Google Translate bringen soll.


Bewertungskriterien


Um einen fairen Vergleich zu gewährleisten, haben wir verschiedene Kriterien festgelegt, nach denen die Übersetzungstools bewertet wurden:


Qualität und Präzision: Dies ist das wichtigste Kriterium. Die Genauigkeit der Übersetzungen und wie gut der Kontext und die Nuancen der Ursprungssprache eingefangen werden, waren entscheidend.


Anzahl der Sprachen: Die Anforderungen an die Sprache variieren je nach Anwendungsfall. Schweizer Unternehmen benötigen vorrangig Übersetzungen zwischen Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch.


Benutzeroberfläche, Apps, API: Die Benutzerfreundlichkeit ist ebenfalls sehr wichtig. Wie einfach lassen sich die Tools bedienen? Für professionelle Übersetzer:innen ist zudem von Interesse, wie gut sich die Tools in ihre bestehenden Prozesse integrieren lassen – zum Beispiel mit einer API-Schnittstelle.


Kosten: Welche Kosten sind mit den verschiedenen Versionen der Tools verbunden? Welches Tool bietet das beste Preis-Leistungs-Verhältnis für die spezifischen Bedürfnisse unterschiedlicher Nutzergruppen?


Disclaimer: Es ist zu beachten, dass die Qualität einer Übersetzung nicht vollständig objektiv bewertet werden kann, da sie stark von subjektiven Faktoren abhängt.

Übersetzungsqualität


Die Übersetzungsqualität ist definitiv das wichtigste Kriterium. Allerdings ist diese schwierig zu bestimmen. Bei einem Wettbewerb, an dem Übersetzungstools von Microsoft, DeepL, ChatGPT und professionelle Übersetzungsexperten teilnahmen, wurden die Beiträge anonym von der Jury bewertet. Überraschenderweise wurden maschinelle Übersetzungen teilweise sogar besser bewertet als die Arbeit menschlicher Übersetzer:innen.


Um das Ganze möglichst objektiv anzugehen, haben wir deswegen selbst einen Blindtest gemacht. Wir haben drei verschiedene Textbeispiele von Englisch nach Deutsch übersetzen lassen, und dann unseren sprachgewandten Kolleg:innen präsentiert. Während die meisten Dienste von Deutsch nach Englisch relativ gut übersetzen und die Resultate schnell überzeugend klingen, stellt die umgekehrte Richtung eine grössere Herausforderung dar.


Finanztext zu Hypotheken und Vorsorgegeldern.

o 1 EN Original
Money from your pension fund and pillar 3a may only be withdrawn in advance to buy or convert a home you will occupy yourself. You can fund up to 10% of the property value from your occupational pension fund – half of the required equity amount. You can use pillar 3a to finance the remaining 10%. Additionally, you can withdraw or pledge equity from your occupational and private pension funds.
o 2 Google Translate
Gelder aus der Pensionskasse und der Säule 3a dürfen nur für den Kauf oder Umbau einer selbst bewohnten Immobilie vorbezogen werden. Sie können bis zu 10 % des Immobilienwerts aus Ihrer betrieblichen Altersvorsorge finanzieren, also die Hälfte des erforderlichen Eigenkapitalbetrags. Die restlichen 10 % können Sie über die Säule 3a finanzieren. Darüber hinaus können Sie Eigenkapital aus Ihrer betrieblichen und privaten Vorsorgekasse beziehen oder verpfänden.


Die Übersetzung bietet eine verständliche Grundlage, enthält jedoch stilistische Schwächen: Die Phrase «selbst bewohnten Immobilie» klingt unnatürlich, «also» passt sprachlich nicht, und «betriebliche Altersvorsorge» wird in der Schweiz seltener verwendet als «berufliche Vorsorge».


o 3 DeepL
Gelder aus der Pensionskasse und der Säule 3a dürfen nur für den Kauf oder Umbau von selbstbewohntem Wohneigentum vorbezogen werden. Sie können bis zu 10 % des Immobilienwertes aus Ihrer beruflichen Vorsorge finanzieren - die Hälfte des erforderlichen Eigenkapitals. Die restlichen 10% können Sie über die Säule 3a finanzieren. Zusätzlich können Sie Kapital aus Ihrer beruflichen und privaten Vorsorge beziehen oder verpfänden.


o 4 ChatGPT
Gelder aus Ihrer Pensionskasse und Säule 3a dürfen nur im Voraus entnommen werden, um ein Eigenheim zu kaufen oder umzubauen, das Sie selbst bewohnen werden. Sie können bis zu 10% des Immobilienwerts aus Ihrer beruflichen Vorsorge finanzieren – die Hälfte des erforderlichen Eigenkapitalanteils. Sie können Säule 3a nutzen, um die verbleibenden 10% zu finanzieren. Zusätzlich können Sie Eigenkapital aus Ihrer beruflichen und privaten Vorsorge entnehmen oder verpfänden.


Die Übersetzung ist überwiegend korrekt, allerdings fehlt der Artikel «die» vor «Säule 3a», was einen signifikanten Fehler darstellt. Zudem ist «im Voraus» weniger passend als der fachspezifische Ausdruck «Vorbezug».


o 5 Textshuttle
Geld aus Ihrer Pensionskasse und der Säule 3a darf nur für den Kauf oder Umbau eines Eigenheims vorbezogen werden. Sie können bis zu 10% des Sachwerts aus Ihrer beruflichen Vorsorge finanzieren – die Hälfte des benötigten Eigenkapitals. Die restlichen 10% können Sie mit der Säule 3a finanzieren. Ausserdem können Sie Kapital aus Ihrer beruflichen und privaten Pensionskasse beziehen oder verpfänden.

Hier fehlt der wichtige Zusatz «selbstbewohnt», der in diesem Kontext entscheidend für das korrekte Verständnis ist. Abgesehen davon ist die Übersetzung klar und folgt weitgehend dem Standard, den professionelle Übersetzungen erfordern.


Pro Velo Text

o 1 EN Original
On September 23, 2018, the federal decree on cycle paths and footpaths and hiking trails was approved by the people and the cantons with 73.6%. Every 20th cycling accident in Switzerland occurs when overtaking in traffic. In order to increase the safety of cyclists in Switzerland, Pro Velo Switzerland demands that the legal minimum overtaking distance be set at 1.5 meters.
o 2 Google Translate
Am 23. September 2018 wurde der Bundesbeschluss über Rad- und Fuss- und Wanderwege mit 73,6 % von Volk und Ständen angenommen. Jeder 20. Velounfall in der Schweiz ereignet sich beim Überholen im Straßenverkehr. Um die Sicherheit der Radfahrer in der Schweiz zu erhöhen, fordert Pro Velo Schweiz, dass der gesetzliche Mindestüberholabstand auf 1,5 Meter festgelegt wird.


Der Text wurde mit einigen sprachlichen Stolpersteinen neuronal maschinell übersetzt: Die wiederholte Nutzung von «und» im ersten Satz ist stilistisch nicht ideal, der zweite Satz weist grammatikalische Fehler auf. Ausserdem wurde das scharfe S («ß») in «Straßenverkehr» verwendet und der Begriff «Radwege» anstelle von «Velowege» benutzt. Zudem wurde der Ausdruck «Radfahrer» nicht geschlechtsneutral formuliert.


o 3 DeepL
Am 23. September 2018 wurde der Bundesbeschluss über Rad- und Fusswege sowie Wanderwege von Volk und Ständen mit 73,6 Prozent angenommen. Jeder 20. Velounfall in der Schweiz ereignet sich beim Überholen im Strassenverkehr. Um die Sicherheit der Velofahrenden in der Schweiz zu erhöhen, fordert Pro Velo Schweiz, dass der gesetzliche Mindestabstand beim Überholen auf 1,5 Meter festgelegt wird.


Die Übersetzung von DeepL ist flüssiger, benutzt jedoch auch «Radwege» anstelle der lokal üblichen «Velowege». Die Bezeichnung für Radfahrende wurde jedoch geschlechtsneutral als «Velofahrende» umgesetzt.


o 4 ChatGPT
Am 23. September 2018 wurde das Bundesdekret über Radwege sowie Fuß- und Wanderwege vom Volk und den Kantonen mit 73,6% genehmigt. Jeder 20. Fahrradunfall in der Schweiz geschieht beim Überholen im Verkehr. Um die Sicherheit der Radfahrer in der Schweiz zu erhöhen, fordert Pro Velo Schweiz, dass der gesetzliche Mindestüberholabstand auf 1,5 Meter festgelegt wird.
Diese Version nutzt ebenfalls das scharfe S («ß») in «Fußwege», was in der Schweiz unüblich ist, und verwendet «Radwege» statt «Velowege». Auch hier wurde die Bezeichnung «Radfahrer» nicht genderneutral formuliert.
o 5 Textshuttle
Am 23. September 2018 wurde der Bundesbeschluss über die Velowege, Fusswege und Wanderwege von Volk und Kantonen mit 73,6% gutgeheissen. Jeder 20. Velounfall in der Schweiz passiert beim Überholen im Strassenverkehr. Um die Sicherheit der Velofahrenden in der Schweiz zu erhöhen, fordert Pro Velo Schweiz, dass der gesetzliche Mindestüberholweg auf 1,5 Meter festgelegt wird.
Textshuttle verwendet konsistent den Begriff «Velowege». Leider wurde fälschlicherweise von einem «Mindestüberholweg» gesprochen, obwohl es korrekt «Mindestüberholabstand» heissen sollte.


"I have a dream" Rede von Martin Luther King
o 1 EN Original
Let us not wallow in the valley of despair, I say to you today, my friends. And so even though we face the difficulties of today and tomorrow, I still have a dream. It is a dream deeply rooted in the American dream. I have a dream that one day this nation will rise up and live out the true meaning of its creed: "We hold these truths to be self-evident, that all men are created equal."
o 2 Google Translate
Lasst uns nicht im Tal der Verzweiflung schwelgen, sage ich euch heute, meine Freunde. Und obwohl wir heute und morgen vor den Schwierigkeiten stehen, habe ich immer noch einen Traum. Es ist ein Traum, der tief im amerikanischen Traum verwurzelt ist. Ich träume davon, dass diese Nation eines Tages aufstehen und die wahre Bedeutung ihres Glaubensbekenntnisses leben wird: „Wir halten diese Wahrheiten für selbstverständlich, dass alle Menschen gleich geschaffen sind.“


Die neuronale maschinelle Übersetzung bringt die Botschaft grundsätzlich gut rüber, aber einige sprachliche Ungenauigkeiten fallen auf: Fälschlicherweise wurde das negativ konnotierte Wort “wallow”, mit dem positiven “schwelgen” übersetzt. Ausserdem ist die Phrase «Glaubensbekenntnisse leben» sprachlich unüblich und klingt seltsam im Deutschen.


o 3 DeepL
Lasst uns nicht im Tal der Verzweiflung versinken, sage ich euch heute, meine Freunde. Auch wenn wir uns den Schwierigkeiten von heute und morgen stellen müssen, habe ich einen Traum. Es ist ein Traum, der tief mit dem amerikanischen Traum verwurzelt ist. Ich träume davon, dass sich diese Nation eines Tages erheben und die wahre Bedeutung ihres Glaubensbekenntnisses leben wird: "Wir halten diese Wahrheiten für selbstverständlich, dass alle Menschen gleich geschaffen sind."


DeepL liefert auch hier wieder eine flüssigere Übersetzung und verwendet «versinken» passenderweise statt «schwelgen». Die Formulierung «Auch wenn» verbessert den Satzfluss, doch die Verbindung «tief mit dem amerikanischen Traum verwurzelt» könnte besser als «tief im amerikanischen Traum verwurzelt» formuliert werden. Wie bei Google Translate wirkt auch hier «Glaubensbekenntnisse leben» ungewohnt.


o 4 ChatGPT
Lasst uns nicht im Tal der Verzweiflung wälzen, sage ich euch heute, meine Freunde. Und so stehen wir zwar den Schwierigkeiten von heute und morgen gegenüber, dennoch habe ich einen Traum. Es ist ein Traum, der tief in dem amerikanischen Traum verwurzelt ist. Ich träume davon, dass diese Nation eines Tages aufstehen und die wahre Bedeutung ihres Glaubensbekenntnisses leben wird: „Wir halten diese Wahrheiten für selbstverständlich, dass alle Menschen gleich erschaffen sind.“


Hier wurde «wälzen» als Übersetzung für «wallow» verwendet, was nicht ideal ist, da es die Bedeutung nicht korrekt wiedergibt. Zudem stört ebenfalls «Glaubensbekenntnisse leben» die ansonsten solide Übersetzung.


o 5 Textshuttle
Lass uns nicht im Tal der Verzweiflung schwelgen, sage ich euch heute, liebe Freunde. Und so habe ich trotz der Schwierigkeiten von heute und morgen noch einen Traum. Dieser Traum ist tief verwurzelt im amerikanischen Traum. Ich träume davon, dass sich diese Nation eines Tages erheben und die wahre Bedeutung ihres Glaubensbekenntnisses ausleben wird: "Wir halten diese Wahrheiten für selbstverständlich, dass alle Menschen gleich geschaffen sind.”


Textshuttle wählt «schwelgen» und wiederholt damit den Fehler der anderen Tools, dieses Wort in den falschen Kontext zu setzen. Die Formulierung «Glaubensbekenntnisses ausleben» ist auch hier gewöhnungsbedürftig. Wir bevorzugen ausserdem «Es ist ein Traum» anstelle von «Dieser Traum».


Fazit:


Während ChatGPT und Google Translate in unseren Prüfungen einige Schwächen offenbarten, konnten DeepL und Textshuttle tendenziell eher überzeugen. Besonders für Fachleute, die Wert auf massgeschneiderte Übersetzungen legen, bieten diese beiden Tools eine solide Grundlage.


Bei Textshuttle gehen wir sogar noch einen Schritt weiter: Als Teil des B2B-Angebots ermöglichen wir es Unternehmen, nicht nur Schweizer Schreibweisen direkt in den Text einfliessen zu lassen, sondern auch den eigenen Tone of Voice zu übernehmen.


Ob es um die Anpassung an den Firmenjargon, das Gendern oder die Wahl zwischen «Sie» und «Du» geht – Textshuttle macht es möglich. So passt jede Übersetzung ein Quäntchen besser zu Ihrem Markenbild. Das ist ein klarer Vorteil gegenüber anderen Tools, die oft nur Standardübersetzungen liefern und es erschweren «on-brand» zu bleiben.


Anzahl Sprachen


Qualität steht oft über Quantität, doch eine grosse Sprachauswahl erleichtert viele Prozesse. ChatGPT führt das Feld an, da es fast alle weltweit gesprochenen Sprachen unterstützt, allerdings manchmal auf Kosten der Qualität. Google folgt mit Unterstützung für über 130 Sprachen auf dem zweiten Platz. DeepL bietet eine Auswahl von 29 Sprachen, konzentriert sich dabei auf hohe Übersetzungsqualität.


Textshuttle hingegen stellt in seiner kostenlosen Version fünf Sprachen bereit, erweitert das Angebot in der kostenpflichtigen Version aber auf 23, inklusive lokaler Sprachen wie Schweizerdeutsch und Rätoromanisch, die von den anderen Tools nicht angeboten werden. Zu den unterstützten Sprachen gehören unter anderem Chinesisch, Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch. Somit deckt auch Textshuttle die weltweit meistgesprochensten Sprachen fast komplett ab. Lediglich Hindi und Arabisch stehen derzeit noch aus.

Interface, Apps und API-Integration


Webinterface


Alle untersuchten Übersetzungstools bieten ein Webinterface an. Bei ChatGPT fällt auf, dass es bei der Übersetzung am längsten benötigt und manchmal sogar abbricht.


Apps


DeepL sticht mit Desktop-Apps für Windows und macOS hervor, die besonders nützlich sind, wenn regelmässig viel Text übersetzt werden muss. Zusätzlich gibt es mobile Apps für iOS und Android. Google Translate bietet zwar auch mobile Apps, jedoch keine Desktop-Anwendungen, sodass Desktop-Nutzer auf das Webinterface angewiesen sind.


API


Alle Dienste stellen APIs zur Verfügung, deren Integration jedoch stark von den spezifischen Systemen der Nutzer abhängt. Textshuttle bietet eine besonders umfangreiche Palette an Integrationsmöglichkeiten an, darunter CAT-Connectoren und ein Office-Add-in. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, Übersetzungen durch externe oder eigene Übersetzungsexperten validieren zu lassen.

Kosten


Wir haben die Kosten für die Übersetzungstools in diesem Deepl vs. Google Translate Vergleich ebenfalls berücksichtigt. Aufgrund der verschiedenen inkludierten Leistungen war dies allerdings nicht ganz einfach. In der Regel bieten die Tools eine Standard-Version an, die pro Benutzer berechnet wird und gewisse Einschränkungen aufweist. Wir haben uns auf die jeweilige Standard-Version beschränkt.


Google


Für Google Translate konnten wir keine B2B-Preise finden. Es scheint, dass die grundlegenden Funktionen kostenfrei zur Verfügung stehen.


DeepL


DeepL bietet eine Starter-Version für 7,49 € pro Monat und Benutzer an. Dieses Paket erlaubt die Übersetzung von fünf Dokumenten pro Monat mit einer maximalen Dateigrösse von 10 MB und bietet unbegrenzte Textübersetzungen.


ChatGPT


ChatGPT kostet 20 $ pro Monat und Benutzer. Dieser Plan beinhaltet unbegrenzte Textübersetzungen, was ihn für User mit hohem Übersetzungsvolumen attraktiv macht. Vorteil ist hier, dass ChatGPT natürlich weitaus mehr bietet als nur Übersetzungen.


Textshuttle


Textshuttle veranschlagt 20 CHF pro Monat und User. In diesem Tarif sind bis zu 10 Dokumente pro Tag inklusive, mit einer maximalen Dateigrösse von 10 MB und Zugang zu 23 verschiedenen Sprachen.


Jetzt Textshuttle kennenlernen


Es ist wie bei einem guten Espresso – die Qualität macht den Unterschied. Ein sorgfältig ausgewähltes Übersetzungstool zum Sprache übersetzen erleichtert die Kommunikation mit Kunden und Partnern. Wenn Sie also das nächste Mal vor der Wahl stehen, denken Sie daran: Es lohnt sich, in das richtige Tool zu investieren, das wirklich Ihre Sprache spricht.